Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen Nutzungsbedingungen

Erweiterte Suche

„Wrack“ vorm Tarnewitzer Huk?

geschrieben von Kai Urban 
„Wrack“ vorm Tarnewitzer Huk?
17. Mai 2007 15:57
Hallo,

weiß jemand was das „Wrack“ vorm Tarnewitzer Huk nordwestlich von Wismar ist. In der Seekarte ist es als Wrack eingezeichnet und wenn man sich die Satellitenbilder bei Google Maps ansieht, sieht es von oben auch wie ein Schiffswrack aus. Vor einigen Tagen habe ich das ganze vom Kajak aus mal angesehen und es sieht eigentlich nicht nach einem Schiffswrack aus. Viel Beton, und ein paar verbogene Stahlteile. Auch nach reichlich googlen bin ich nicht schlauer geworden.
Kennt jemand dieses ETWAS, kennt jemand die Geschichte die dahinter steckt oder hat ein paar Links für mich, die meine Neugier befriedigen können? Ich habe etwas von einem Betonschiff vor Redentin gelesen. Ist das vorm Tarnewitzer Huk etwas Ähnliches und was hat das für eine Bedeutung/Funktion?
Hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

Vielen Dank
Beste Grüße
Kai
Re: „Wrack“ vorm Tarnewitzer Huk?
18. Mai 2007 11:18
Moin,

wenn du das "Etwas" ca. 500 Luftlinie vom Ufer in der gedachten Verlängerung der Halbinsel meinst, dann sollten das die Reste der alten Mole aus WKII sein. Gehörte damals meines Wissens zur Marineversuchsanstalt. (Die ganze Halbinsel ist zu diesem Zweck aufgespült worden.)

Grüße Jörg.
Re: „Wrack“ vorm Tarnewitzer Huk?
18. März 2017 15:07
Das Wrack ist ein gesprengtes Betonschiff vom Typ „Seeleichter Wiking Motor“, genau wie das vor Redentin, bei Wismar

Hier ein Link mit mehr Bildern zum Redentiner Schiff: http://www.hro1.de/paddeln-in-der-wismarer-bucht-mit-versuchtem-whale-watching


Hier der Link auf die Tarnewitzer HUK in Google-Maps, Klicke Bitte hier!

LG der Ole auf hro1.de

Das Beste am Norden ist das Paddeln!
Re: „Wrack“ vorm Tarnewitzer Huk?
18. März 2017 21:39
ein sehr gut erhaltenes liegt auch in Rostock, die Capella
Re: „Wrack“ vorm Tarnewitzer Huk?
19. März 2017 17:16
Und ich dachte schon Betonschiffe sind Schiffe aus Beton eye popping smileywinking smiley
Re: „Wrack“ vorm Tarnewitzer Huk?
19. März 2017 19:48
Zitat
Lato
Und ich dachte schon Betonschiffe sind Schiffe aus Beton

aus Beton sind die tatsächlich:
Capella
Betonschiff Redentin
Re: „Wrack“ vorm Tarnewitzer Huk?
20. März 2017 13:07
Eines haben wir noch :-)


Hier noch Videos zum Wrack des Betonschiffes „Ulrich Finsterwalder“ nordöstlich von Stettin


https://youtu.be/ejBAeo4plt0


..und in HD

https://youtu.be/YK7Ql12XPxo

-----------------------------------------------
Vielen lieben Dank

LG der Ole auf www.hro1.de

Das Beste am Norden ist das Paddeln!

... und nachfolgendes steht 2017 auf dem Plan!

[www.hro1.de]
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen

Meer erfahren - fair kommunizieren.